Monschau: Kellersanierung unter schwierigen baulichen Bedingungen

Monschau: Kellersanierung unter schwierigen baulichen Bedingungen

Bei Bauwerken, die auf eine lange Geschichte zurückblicken, finden sich in der Bausubstanz häufig die verschiedensten Materialien. Dies ist auch bei der Gastwirtschaft „Altes Getreidehaus“ in der Eifelstadt Monschau der Fall. Das rund 200 Jahre alte Fachwerkgebäude, in dessen Erd- und Kellergeschoss sich das „Alte Getreidehaus“ befindet, wurde immer wieder umgebaut und erweitert – u. a. mit Kalksandstein und Bruchstein. Im Lauf der Zeit zollte die Verwendung derart unterschiedlicher Baustoffe dann mehr und mehr ihren Tribut.

 

Salzausblühungen, Modergeruch, Schimmel

Beginnend bei der Kellersohle breitete sich Feuchtigkeit auf kapillarem Weg nach oben aus. In der Folge entwickelte sich ein ausgeprägter Modergeruch und es kam zur Schimmelbildung. Im Treppenhaus wurde das Feuchtigkeitsproblem durch Salzausblühungen an der Wand und abplatzenden Putz sichtbar. Nach einer Öffnung der Estrichlage im Boden-Wand-Bereich stellte sich außerdem heraus, dass der Estrich komplett durchnässt war.

 

Gebäude ist rückseitig gegen einen Fels gebaut

Die Besitzer des Fachwerkhauses entschieden sich daraufhin für eine sanierende Abdichtung der betroffenen Bauwerksabschnitte – wobei einige Sanierungsanwendungen von vorneherein ausschieden. Der Grund: Die historische Altstadt von Monschau befindet sich zwischen den Berghängen des Naturparks Hohes Venn-Eifel und wird deswegen nahezu vollständig von Felswänden begrenzt. Auch das betroffene Gebäude wurde auf zwei Geschosshöhen rückseitig gegen den Fels errichtet. Zudem machten die beengten räumlichen Verhältnisse in der Monschauer Innenstadt – das Objekt liegt mitten in einer Häuserzeile – eine Sanierung mit herkömmlichen Formen der Bauwerksabdichtung unmöglich: Eine Abdichtung durch Aufgraben auf der Außenseite ließ sich ebenso wenig umsetzen wie ein Einbringen von Blechen gegen die aufsteigende Feuchtigkeit.

 

Poröses Mauerwerk mit einer Schleierinjektion abgedichtet

Drytech hat im „Alten Getreidehaus“ in zwei Sanierungsabschnitten rund 45 Quadratmeter über eine Schleierinjektion abgedichtet. Bei diesem auch als Hintergelung bezeichneten Abdichtungsverfahren schafft Drytech durch das Verpressen des Injektionsgels DRYflex einen Harzschleier zwischen der feuchten Kellerwand bzw. dem Kellerboden und dem dahinterliegenden Erdreich. Der von Drytech verwendete Injektionsstoff DRYflex hat im Moment der Injektion die gleichen Fließeigenschaften wie Wasser und reagiert innerhalb weniger Minuten. Nach dem Erhärten dichtet der DRYflex-Harzschleier dann dauerhaft ab.

 

Horizontalsperre gegen aufsteigende Feuchtigkeit

Gegen die aufsteigende Feuchtigkeit wurde im Mauerwerk eine Horizontalsperre mit einer Mikroemulsion auf Silikonbasis errichtet. Anschließend wurden die Wandflächen mit einem mineralischen Sanierputz versehen. Im Anschluss an die sanierende Bauwerksabdichtung von Drytech übernahm ein ortsansässiges Handwerksunternehmen die Wiederherstellung des Kellergeschosses und brachte eine Dämmschicht, eine neue Estrichlage und einen Fliesenbelag an. Die Räumlichkeiten des „Alten Getreidehauses“ sind nun wieder in vollem Umfang nutzbar und werden während des Gewährleistungszeitraums von Drytech-Abdichtungstechnikern regelmäßig begutachtet.

 

Projektbericht downloaden

Mehr über die sanierende Bauwerksabdichtung von Drytech Deutschland erfahren

 

 

Bildergalerie

Klicken Sie zum Vergrößern auf eines der untenstehenden Bilder.

Monschau: Kellersanierung unter schwierigen baulichen Bedingungen

Die Gastwirtschaft „Altes Getreidehaus“ in der historischen Altstadt von Monschau (Nordrhein-Westfalen).

 

Monschau: Kellersanierung unter schwierigen baulichen Bedingungen

Kellersanierung in Monschau: Durchgang der Gastwirtschaft während der Verarbeitung.

 

Monschau: Kellersanierung unter schwierigen baulichen Bedingungen

Kellersanierung in Monschau: Der Durchgang nach der Sanierung – im Gewährleistungszeitraum werden die betroffenen Stellen regelmäßig in Nachkontrollen begutachtet.

 

Downloads

Erfahren Sie mehr über unsere Leistungen und ausgewählte Drytech-Projekte in Neu- und Bestandsbauten:

Einfamilienhaus Duttweiler
Klassischer Betonverarbeitungsfehler im Injektionsverfahren behoben

Einfamilienhaus Duttweiler

Stadtvilla Heidelberg
Weiße Wanne System Drytech mit Bohrpfahlkonstruktion

Stadtvilla Heidelberg

Fachwerkhaus Monschau
Kellersanierung unter schwierigen baulichen Bedingungen

Fachwerkhaus Monschau

Weiße Wanne System Drytech
Minimale Kosten, maximale Sicherheit

Weiße Wanne System Drytech

Drytech-Kellersanierung
So hat das Wasser keine Chance

Drytech-Kellersanierung

Drytech-Kurzprofil
Drytech Abdichtungstechnik: Die Spezialisten für Bauwerksabdichtung

Drytech-Kurzprofil

Drytech-Standorte

DRYTECH Zentrale

Drytech Abdichtungstechnik GmbH
Im Altenschemel 39a
D-67435 Neustadt
tel +49 (0) 6327 - 97 22 50
fax +49 (0) 6327 - 97 22 99
info@drytech-germany.de


DRYTECH Frankfurt am Main

Freudenthaler Straße 39
D-65232 Taunusstein
tel +49 (0) 6128 - 306 688
fax +49 (0) 6128 - 306 687
frankfurt@drytech-germany.de

 

DRYTECH Berlin

Motzener Straße 12-14
D-12277 Berlin
tel +49 (0) 30 - 755 123 10
fax +49 (0) 30 - 755 123 129
www.drytech.berlin
info@dry-berlin.de


DRYTECH Augsburg

Affinger Straße 12
D-86167 Augsburg
tel +49 (0) 0821 - 650 809 36
mobil 0160 - 634 78 74
augsburg@drytech-germany.de

 

DRYTECH Freiburg

Basler Straße 115
D-79115 Freiburg
tel +49 (0) 761- 478 724 0
fax +49 (0) 761 - 478 720 0
freiburg@drytech-germany.de
 


DRYTECH München

Landshuter Allee 8-10
D-80637 München
tel +49 (0) 89 - 545 582 05
fax +49 (0) 89 - 557 44
muenchen@drytech-germany.de

 

DRYTECH Nürnberg – Bayreuth

Bahnhofstraße 23a
D-95346 Stadtsteinach
tel +49 (0) 9225 - 800 961
fax +49 (0) 9225 - 800 962
nuernberg@drytech-germany.de
 


DRYTECH Stuttgart

Stockholmer Platz 1
D-70173 Stuttgart
tel +49 (0) 711 - 781 182 05
fax +49 (0) 711 - 781 182 06
stuttgart@drytech-germany.de

Drytech-Standorte

DRYTECH Zentrale

Drytech Abdichtungstechnik GmbH
Im Altenschemel 39a
D-67435 Neustadt
tel +49 (0) 6327 - 97 22 50
fax +49 (0) 6327 - 97 22 99
info@drytech-germany.de


DRYTECH Abdichtungsplanung

Im Altenschemel 39a
D-67435 Neustadt
tel +49 (0) 6327 - 97 22 50
fax +49 (0) 6327 - 97 22 99
engineering@drytech-germany.de


DRYTECH Augsburg

Affinger Straße 12
D-86167 Augsburg
tel +49 (0) 0821 - 650 809 36
mobil 0160 - 634 78 74
augsburg@drytech-germany.de


DRYTECH Berlin

Motzener Straße 12-14
D-12277 Berlin
tel +49 (0) 30 - 755 123 10
fax +49 (0) 30 - 755 123 129
www.drytech.berlin
info@dry-berlin.de


DRYTECH Frankfurt am Main

Freudenthaler Straße 39
D-65232 Taunusstein
tel +49 (0) 6128 - 306 688
fax +49 (0) 721 - 151 246 508
frankfurt@drytech-germany.de


DRYTECH Freiburg

Basler Straße 115
D-79115 Freiburg
tel +49 (0) 761- 478 724 0
fax +49 (0) 761 - 478 720 0
freiburg@drytech-germany.de


DRYTECH München

Landshuter Allee 8-10
D-80637 München
tel +49 (0) 89 - 545 582 05
fax +49 (0) 89 - 557 44
muenchen@drytech-germany.de


DRYTECH Nürnberg – Bayreuth

Bahnhofstraße 23a
D-95346 Stadtsteinach
tel +49 (0) 9225 - 800 961
fax +49 (0) 9225 - 800 962
nuernberg@drytech-germany.de


DRYTECH Stuttgart

Liebknechtstr. 33
D-70565 Stuttgart
tel +49 (0) 711 - 781 182 05
fax +49 (0) 711 - 781 182 06
stuttgart@drytech-germany.de

KONTAKT

logo

Was können wir für Sie tun? 

Kontaktieren Sie uns über das rechtsstehende Kontakformular oder rufen Sie uns einfach an. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!


Ihr Drytech-Service-Team

kontaktformular

DRYTECH-Zentrale
tel +49 (0) 6327 - 97 22 50
info@drytech-germany.de

Hinweis: Ihre Angaben werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Mit der Verwendung des Formulars stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu.



Kontaktformular

SOCIAL MEDIA

Besuchen Sie uns in den Sozialen Netzwerken: